Sonntag, 30. September 2018

Was weiß der Geier? - Bedeutung & Herkunft von Redewendungen ~ Bernd Brucker



Titel: Was weiß der Geier? - Bedeutung & Herkunft von Redewendungen
Autor/in: Bernd Brucker

Herausgeber: Bassermann Verlag
Preis: 5,00€ Hardcover und 4,49€ eBook
Buchlänge: 144 Seiten
ISBN: 978-3-8094-3518-1
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken

Inhalt:

Die Bedeutung kennt man, aber die Herkunft vieler deutscher Redewendungen liegt meist im Dunkeln. Warum macht man BLAU, wenn man unentschuldigt im Büro fehlt? Und warum hat man nach der Party einen KATER?

Meine Meinung:

Es gibt so viele Redewendungen, die man hört oder vielleicht sogar selber anwendet und deren Bedeutung man gar nicht kennt.

In diesem Buch wird genau erklärt, woher Redewendungen ihren Ursprung haben und was sie eigentlich bedeuten. 
Die verschiedenen Begriffe sind nochmal unterteilt in die Themen 'Tierisch gut', 'Farbenspiele', 'Sportlich', 'Technisch', 'Offiziell und amtlich', 'Kleine Gaunereien', 'Politisch', 'Pädagogisch wertvoll', 'Dumm gelaufen', 'Vergnüglich', 'Kunterbunt' und 'Zum täglichen Gebrauch'. Die Bereiche sind sehr vielfältig und ausführlich erklärt.

Pro Kapitelanfang ist eine Illustration, passend zum jeweiligen Thema, zu sehen, was das Ganze etwas anschaulicher gestaltet.
Ansonsten sind die Begrifferklärungen einfach nacheinander aufgeführt worden. 
Die Erklärungen waren sehr sachlich, aber verständlich geschrieben. Auch, wenn im Klappentext steht, dass es eine 'amüsante Reise' ist, hätte ich es schön gefunden, wenn die Erklärungen etwas lockerer gewesen wären, vielleicht mit lustigen Kommentaren.

Trotzdem fand ich die meisten Bedeutungen und auch Ursprünge sehr interessant und bei manchen Redewendungen war ich mir gar nicht bewusst, dass es welche sind, weil sie für mich im Alltag selbstverständlich waren.

Fazit:

Ich kann das Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Was weiß der Geier? - Bedeutung & Herkunft von Redewendungen" 3/5 Sternchen!

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Sonntag, 23. September 2018

Cake - Die Liebe von Casey und Jake von J. Bengtsson


Titel: Cake - Die Liebe von Casey und Jake
Autor/in: J. Bengtsson

Herausgeber: Lyx Verlag
Preis: 8,99€ eBook
Buchlänge: 610 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0932-6
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken

Inhalt:

Er ist ein gefeierter Rockstar – und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casey Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casey ist fröhlich, laut und aufgeschlossen – und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien…

Meine Meinung:

Casey und Jake haben sich auf der Hochzeit ihrer besten Freundin und seines Bruders kennengelernt. Seit diesem Tag kommen sie sich immer näher und treten ein wunderbares Abenteuer an, was das Leben beider verändert.

Casey kommt aus einer bürgerlichen Familie. Sie studiert, hat einen Job und genießt ihr Leben. Ich kam schon gleich zu Anfang gut mit ihr klar. Mir hat ihre lockere und witzige Art sehr gefallen. 

Jake ist unter gleichen Bedingungen aufgewachsen und hat sich zu einem weltberühmten Rockstar hochgearbeitet. Auch, wenn er anfangs ziemlich verschlossen war, gab es etwas, was ihn in meinen Augen besonders gemacht hat.

Durch Casey ist Jake immer offener geworden, was mich sehr gefreut hat. 
Es war schön, beide Seiten lesen zu können, weil man sich einfach besser ins Geschehen hineinversetzen konnte. Aber auch, was in Jakes Vergangenheit passiert ist, erfährt man dadurch Stück für Stück.

Mir hat Jake einfach nur leid getan. Was ihm widerfahren ist, ist mehr als schrecklich, es ist grausam. Und obwohl Casey erst später immer mal wieder ein paar Details zu der Entführung bekommen hat, war sie immer für Jake da. Auch in seinen schlimmsten Momenten ist sie stets stark für beide gewesen und ihm nie von der Seite gewichen. Das hat mich sehr beeindruckt!
Ich habe Casey und Jake total ins Herz geschlossen.

Ich war schon zu Beginn der Geschichte gefesselt, sodass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Ich habe mit Jake gelitten und die ganze Zeit über mitgefiebert. Es war mal wieder eine Achterbahnfahrt der Gefühle. 

Das Ende war echt grausam. Je weiter ich gelesen habe, desto mehr war ich am Boden zerstört. Und als ich gerade so ziemlich am Ende mit den Nerven war, kam die größte Überraschung, die ich mir nie hätte erträumen lassen.

Ich habe durch dieses Buch etwas mehr verstanden, wie es ist, Opfer eines so grausamen Verbrechens zu werden und das Zeit, Liebe und Familie am besten helfen können. Nie habe ich mir so sehr darüber Gedanken gemacht, wie während und nach dieser Geschichte. Ich habe gelernt, dankbar für alles zu sein, was ich habe und jeden Moment meines Lebens zu genießen. Es kann so schnell gehen, dass sich auf einmal alles ändert.

Eigentlich kann ich über diese Geschichte gar nichts Negatives sagen, außer: Das Ende kam viel zu schnell. Ich hätte jetzt so gerne noch weiterlesen wollen, aber plötzlich war es aus. Wie geht es denn jetzt weiter? Ich hoffe sehr, dass es noch eine Fortsetzung geben wird.

Fazit:

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Cake - Die Liebe von Casey und Jake" mehr als verdiente 5/5 Sternchen!

Danke an die Lesejury für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 21. September 2018

Book Title Tag - Mein Leben in Buchtiteln


Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal etwas anderes von mir, denn die liebe Jana von Zeilenfluegel hat mich zu diesem Tag nominiert. Vielen Dank dafür und ich hoffe, es gefällt euch! ;)

1. Ein Titel, der die Geschichte deines Lebens beschreibt

"Die Katze"


Ich liebe Katzen über alles und eigentlich bin ich sogar größtenteils mit Katzen aufgewachsen. 

"Familienkalender - Musik ist mein Leben"


Familie und Musik spielen in meinem Leben auch eine sehr große Rolle! Zu meiner Familie zähle ich nicht nur meine richtige Familie, sondern auch meine beste Freundin Jana von Zeilenfluegel :) 'Musik ist mein Leben' trifft es schon sehr gut. Ich höre viel Musik, singe und tanze dazu und auch selber spiele ich Klavier und Flöte.

"Den Mund voll ungesagter Dinge"


Als ich diesen Buchtitel gefunden habe, habe ich mich gleich wiedererkannt. Oft möchte ich viele Sachen sagen, aber letztendlich lasse ich es dann doch bleiben.

2. Ein Titel, der dein perfektes Wochenende beschreibt

"Sommer, Sonne, Strand und Liebe"


Was gibt es besseres als ein Wochenende im Sommer am Strand mit seinen Liebsten zu verbringen und die Sonne zu genießen? ;)

3. Der Titel eines Abenteuers, das du gerne mal erleben würdest

"King of New York"


Wer träumt denn nicht mal davon König zu sein und die wunderschöne Stadt New York regieren? ;) 

4. Nach diesem Titel würdest du dein Kind benennen

"Hope Forever/Looking for Hope"


'Hope' finde ich einen sehr schönen Namen! :) 

5. Dieser Titel wäre der ideale Job für dich

"Girl Online"


Ich bin sehr gerne am Laptop. Und noch lieber arbeite ich an meinem Blog. Deswegen denke ich, dass 'Girl Online' gut zu mir passt. 

6. Dieser Titel wäre ein Ort, den du gerne mal besuchen würdest

"Museum of Heartbreak" 




Der Name hört sich sehr interessant an. In dieses Museum würde ich gerne mal gehen.

"Coldworth City"


Auch 'Coldworth City' würde ich gerne mal besuchen und erkunden!

7. Ein Titel, der dein Liebesleben beschreibt

"This is not a love story"


Ja, ich denke dieser Titel beschreibt mein Liebesleben schon sehr gut!
 
8. Ein Titel, der eine Frage enthält, die du dich auch selber fragst

"Was wäre wenn?"


Die Frage 'Was wäre wenn?' stelle ich mir wirklich sehr oft. Meistens in Zusammenhang mit wichtigen Entscheidungen. ...

"Was fehlt, wenn ich verschwunden bin"

  
... Aber auch 'Was fehlt, wenn ich verschwunden bin?'. Ich denke, jeder stellt sich irgendwann mal diese Frage. :)

9. Ein Titel, der das Königreich enthält, das du gerne beherrschen würdest oder dein Königreich danach benennen würdest

"Pandora - Wovon träumst du?"


Ich finde den Namen 'Pandora' sehr schön. Ich denke so würde ich mein Königreich nennen.

10. Ein Titel, nach dem du deine Band benennen würdest

"Infernale"


Ich finde 'Infernale' klingt sehr melodisch und würde daher gut passen!


So, damit haben wir das Ende erreicht :)
Ich fand es ganz schön schwer die passenden Buchtitel zu finden, aber letztendlich habe ich es dann doch noch geschafft und ich musste später sogar einige wieder löschen, weil ich plötzlich zu viele gefunden hatte. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Ich nominiere für den Book Title Tag:

Booksnights
Lectitare
Tanjas Bücherpalast 
Page&Me
Sarah-liest

Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmachen würdet! :)
Und natürlich können auch alle mitmachen, die sonst noch Lust hätten an dieser Challenge teilzunehmen! ;)

Game of Destiny von Geneva Lee


Titel: Game of Destiny
Autor/in: Geneva Lee

Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Preis: 9,99€ Taschenbuch und 8,99€ eBook
Buchlänge: 304 Seiten
Reihe: Band 3 (Love-Vegas-Saga)
ISBN: 978-3-7341-0481-7
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken
Link zur Bonusszene: hier klicken

Inhalt:

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert…  

Meine Meinung:

Der Kampf um die Liebe und die Auflösung vieler Geheimnisse geht auch im letzten Band der Love-Vegas-Saga weiter.

Im Prolog gibt die Autorin quasi schon das Ende bekannt, allerdings ohne genaueres zu verraten, weswegen ich diese Informationen erstmal in den Hintergrund gestellt und während des weiteren Verlaufs sogar ein bisschen vergessen habe. Deshalb war ich auch sehr geschockt und überrascht, als es zum Ende dann wieder richtig aufgegriffen wurde.

Ich finde, dass sich sowohl Emma, als auch Jamie in den einzelnen Bänden sehr weiterentwickelt haben, was natürlich auch daran liegen könnte, dass die beiden einfach kein Glück haben und ihre Liebe immer wieder viele Hindernisse überwinden muss.

Das Ende kam total unerwartet und hat mich sprachlos gemacht. Während der letzten Seiten habe ich nur noch den Kopf geschüttelt und mitgefiebert. 
Es war einfach nur schrecklich. Ich konnte die Situation zum Schluss gut nachvollziehen, aber trotzdem lief es mir eiskalt den Rücken hinunter.

Eigentlich gucke ich mir lieber Filme an, in denen ein Mord begangen und der Mordfall gelöst wird, als dass ich darüber ein Buch lese, aber in dieser Saga stand dies eher noch im Hintergrund.
Es war für mich mal etwas anderes und gerade das Ende hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.

Nach dem nicht ganz so schönen Ende, finde ich es schade, dass diese Reihe nun zuende ist.
Ich bin froh die Love-Vegas-Saga gelesen zu haben und freue mich nun auf weitere Bücher von Geneva Lee, die hoffentlich genauso gut sind, da mir sowohl der Schreibstil, als auch der Plot sehr gut gefallen haben!

Fazit:

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Game of Destiny" mehr als verdiente 5/5 Sternchen!

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Dienstag, 14. August 2018

Game of Passion von Geneva Lee


Titel: Game of Passion
Autor/in: Geneva Lee

Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Preis: 9,99€ Taschenbuch und 8,99€ eBook
Buchlänge: 288 Seiten
Reihe: Band 2 (Love-Vegas-Saga)
ISBN: 978-3-7341-0482-4
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken

Inhalt:

Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen…

Meine Meinung:

Nach dem überraschenden Ende von dem ersten Band, versucht Jameson alles Erdenkliche, um Emma in Sicherheit zu bringen.

Es entwickeln sich immer mehr Probleme, unter anderem auch der Instagram-Account 'The Dealer', wo immer mehr Fotos von allen Schülern hochgeladen werden, die zur Tatzeit auf der Party waren.

Zudem erfährt Emma etwas über Becca und ihre Vergangenheit, womit sie versucht umzugehen, was ihr aber nicht gerade leicht fällt, denn die schönen Momente, die sie an ihre Schwester erinnern, verändern sich durch die Neuigkeiten immer mehr.

Es gibt immer wieder Neuigkeiten zum Mord an Nathaniel West und plötzlich verhält sich Josi ganz komisch, obwohl kurz vorher noch alles in Ordnung war.

Emma versucht unterdessen rauszufinden, wer sich hinter 'The Dealer' versteckt, auch wenn sie dafür Sachen machen muss, die sie nie tun würde.

Ich hatte sehr Angst, dass am Ende etwas Schlimmes passiert, aber das Gegenteil ist der Fall. Ein Geheimnis wird gelüftet und ich bin sehr froh, dass ich den dritten Band schon bei mir im Regal stehen habe, sonst würde ich die Zeit des Wartens nicht aushalten können. 
Mich hat das Ergebnis etwas schockiert und als ich den letzten Satz gelesen habe, musste ich automatisch die Luft anhalten.
Letztendlich stellt sich mir momentan nur diese eine Frage: Hat 'The Dealer' etwas mit dem Mord an Nathaniel West zu tun und wenn nicht, wie steht dieser dann mit dem Mordfall in Verbindung?

Dieser Band lässt einen immer mehr Vermutungen darüber anstellen, wer der Mörder sein könnte.
Und da es zum Ende hin immer noch nicht sicher feststeht, macht es einen noch gespannter auf den dritten und somit letzten Band der Trilogie!

Fazit:

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Game of Passion" verdiente 5/5 Sternchen.

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Mittwoch, 25. Juli 2018

Game of Hearts von Geneva Lee


Titel: Game of Hearts
Autor/in: Geneva Lee

Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Preis: 9,99€ Taschenbuch und 8,99€ eBook
Buchlänge: 288 Seiten
Reihe: Band 1 (Love-Vegas-Saga)
ISBN: 978-3-7341-0483-1
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken

Inhalt:

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Meine Meinung:

Emma und Jamie sind sich grundverschieden, aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an.

Durch eine vergängliche Geschichte von Emmas Vater und Nathaniel West, dem Vater von Monroe, Emmas Erzfeindin, möchte Emma nichts mehr mit reichen Leuten zu tun haben. Doch als ihre beste Freundin Josie sie auf eine Party von Monroe schleppt, lernt sie Jamie kennen und lieben. Doch dann gibt es da auch noch einen Mord und plötzlich ist sich Emma doch nicht mehr so sicher. Wer ist dieser gutaussehende, mysteriöse Junge und hat er was mit dem Mord zu tun?

Mir war Emma von Anfang an symphatisch. Sie hat eine starke Persönlichkeit und weiß genau, was sie will. Mit ihren 17 Jahren hat Emma schon viel durchmachen müssen und sie wird immer wieder an die schwere Zeit erinnert.

Auch Jamie fand ich sehr spannend. Mir hat gefallen, dass er so geheimnisvoll ist. Sein großes Geheimnis wird im Laufe der Geschichte immer weiter gelüftet.

Ich fand die Geschichte sehr spannend, manchmal aber auch humorvoll geschrieben. Das Thema der Geschichte, eine Liebe, die nicht sein darf, in einer Stadt, die keine Regeln kennt, fand ich sehr gut umgesetzt und es war schön, die fortschreitende Geschichte mitzuerleben.

Leider kam der Mord nur im Hintergrund vor. Somit konnte man nicht selber miträtseln, wer diesen begangen haben könnte.
Auch finde ich es schade, dass zu Emmas Vergangenheit nicht viel geschrieben wurde und ich hoffe, dass sich diese im nächsten Band etwas mehr lüftet. 

Die Geschichte hat ein offenes, grauenvolles Ende, mit dem ich nie gerechnet hätte.

Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band mit Emma und Jamie weitergeht, wer den Mord letztendlich begangen hat und was es mit dem Ende auf sich hatte.

Fazit:

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Game of Hearts" verdiente 4/5 Sternchen.

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Sonntag, 8. Juli 2018

Ich und die Heartbreakers von Ali Novak



Titel: Ich und die Heartbreakers
Autor/in: Ali Novak

Herausgeber: cbt Verlag
Preis: 9,99€ Taschenbuch und 4,99€ eBook
Buchlänge: 416 Seiten
Reihe: Band 1 (Die Heartbreakers-Reihe)
ISBN: 978-3-5703-1117-2
Link zum Buch und zur Leseprobe: hier klicken 

Inhalt:

Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?

Meine Meinung:

Stella, Cara und Drew sind Drillinge. Nur, um den jeweils anderen glücklich zu machen, würden sie alles tun. Und somit stehen Drew und Stella stundenlang in einer Schlange, um ein Autogramm von den Heartbreakers zu bekommen. Denn dies ist die Lieblingsband von Cara.

Stella ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Sie liebt es zu fotografieren und damit teilen wir uns ein Hobby, was mich noch mehr gefreut hat. Und als sie dann auch noch Oliver kennenlernt, beginnt für sie eine abenteuerliche Reise. Allerdings macht sie sich sehr viele Sorgen um ihre Schwester und die Schuldgefühle nagen an ihr.

Cara hat nämlich Krebs. Ob sie es überlebt ist nicht zu sagen. Und doch kämpft sie jeden einzeln Tag. Sie ist so ein starkes Mädchen und die meiste Zeit positiv unterwegs. Ich finde das sehr beeindruckend.

Drew war mir anfangs nicht ganz so sympathisch wie seine beiden Schwestern, aber mit der Zeit ist auch er mir sehr ans Herz gewachsen.

Oliver ist der Leadsänger der Heartbreakers. Während mir seine Bandkollegen Alec, JJ und Xander sofort liebenswert waren, konnte ich ihn noch nicht ganz einschätzen. Eigentlich ist er ja ganz charmant, aber dann passiert etwas Unvorhersehbares, was ihn wieder schlechter dastehen lässt.

Ich konnte mich gut in Stella hineinversetzen und habe mit ihr gelacht und gelitten.
Allgemein war das Buch auch sehr gefühlvoll und mit Witz geschrieben, sodass es immer viel Spaß gemacht hat weiterzulesen.

Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen.
Eigentlich vermeide ich Bücher, wo es um Krebs oder andere schwere Krankheiten geht, weil ich lieber fröhlichere Geschichten lesen möchte. Aber trotz des ernsten Themas war die Geschichte locker geschrieben und leicht zu lesen.

Das Ende hat mir sehr gefallen, obwohl es eigentlich vorhersehbar war. Dennoch bin ich gespannt, wie es weitergeht und freue mich sehr auf den zweiten Band.

Fazit:

Ich kann dieses Buch auf jeden Fall allen weiterempfehlen!

Ich gebe "Ich und die Heartbreakers" verdiente 5/5 Sternchen.